Diplom HF

Die Fitnessbranche entwickelt sich zum Experten für Bewegung und Gesundheit

Die höchste Ausbildungsstufe in der höheren Berufsbildung ist das eidgenössische Diplom. Mit dem Experten Bewegungs- und Gesundheitsförderung mit eidg. Diplom verfügt die Fitness-Branche nun auch über eine Diplomausbildung, die eidgenössisch anerkannt ist.

Dieses eidgenössische Diplom ist, abgesehen von Studiengängen an Universitäten und Fachhochschulen, der höchste Abschluss im Themenbereich Bewegung, Gesundheit, Prävention und Fitness, und hat zudem einen deutlich höheren Praxisbezug, als die akademischen Abschlüsse.

Wir empfehlen alle Interessierten, sich für diese Ausbildung zu entscheiden. Von ausländische Bildungsabschlüsse raten wir ab. Die Diplomausbildung wurde unter Mitarbeit aller Akteure der schweizerischen Fitness- und Bewegungsbranche erarbeitet und ist sehr praxisbezogen.

Mit der Fachrichtung Führung von Fitness- und Bewegungscenter steht nun eine praxisbezogene, eidgenössisch anerkannte Ausbildung zur Verfügung, um erfolgreich ein Fitness-Unternehmen zu führen.

Experte / Expertin Bewegungs- und Gesundheitsförderung mit eidgenössischem Diplom

  • Fachrichtung medizinische Fitness und Gesundheitscoaching im Netzwerk
  • Fachrichtung Führung von Fitness- und Bewegungscenter

Modulprüfungen

Die Modulprüfungen dürfen nur von Unternehmungen, die vom SFGV und der OdA Bewegung und Gesundheit zertifiziert wurden, durchgeführt werden.  

Folgende Unternehmungen sind zertifiziert:

Im Moment sind noch keine Ausbildungsunternehmungen zertifiziert. Bis Frühling 2019 werden dann die zertifizierten Schulen hier publiziert werden.

Wegleitung

  • Wegleitung zur Prüfungsordnung 621 K

    Wegleitung zur Prüfungsordnung über die höhere Fachprüfung für Expertin Bewegungs- und Gesundheitsförderung / Experte Bewegungs- und Gesundheitsförderung

Übersicht Modulausbildung