BranchenTag 2020 vom SFGV und BGB am 19. August 2020

Der diesjährige BranchenTag fand zum zweiten Mal im gastfreundlichen Bern im Kursaal statt. Die grossartige Aussicht über die Altstadt und weit in die Berner Alpen wurde nur vom grandiosen Anblick im Gebäude auf das bunte Treiben übertroffen.

Auftakt machte die Mitgliederversammlung des Berufsverbands für Gesundheit und Bewegung BGB, gefolgt von der Mitgliederversammlung des Schweizerischen Fitness- und Gesundheitscenter Verbands SFGV. Beide Versammlungen konnten von einem sehr bewegten und herausfordernden Jahr berichten. Viel Lob und Anerkennung wurde den beiden Vorständen zugesprochen – in der schwierigen Zeit des Corona waren sie näher am einzelnen Mitglied denn je. Die Traktanden konnten planmässig vorgetragen und gutgeheissen werden.

Der BranchenTag präsentierte sich unter dem Motto «Durchstarten mit neuen Business-Strategien». Ganz in diesem Zeichen starteten die Workshops ab dem Mittag des BGB. «Wieviel Aus- und Weiterbildung ist für bereits tätige Bewegungsfachleute nötig?», «Wie hole ich mir die BGB-Berufstitel?» und «Wie setze ich sie gezielt ein?» waren u.a. Thema dieser spannenden Vorträge.

Wer mehr Bewegung brauchte, war z.B. bei Simon Kerstens «athleticflow» am richtigen Ort: Hier wird das Beste aus High Intensive Intervall Training (HIIT) und Yoga vereint. Oder doch lieber mehr das Tanzbein schwingen? Dann wartete Clare Guss-West mit «Focus and attention on dance» auf die Teilnehmer*innen. Dort werden aktuelle Ergebnisse aus der Sportwissenschaft gekonnt mit fernöstlichen Bewegungspraktiken kombiniert, um Tanz für jedermann zugänglich zu machen.

Die Pausen wurden musikalisch vom Gesangs- und Gitarren-Duo «Fäbs» begleitet. Eine Erinnerung vom BranchenTag konnten die Besucher am neuen Foto-Stand mitnehmen: Durch einen Buzzer wurde die Fotokamera ausgelöst und die Teilnehmer konnten sich gekonnt in Pose werfen. Der eine oder andere Lacher war garantiert.

Auch der SFGV mit seinen Vertretern zeigte in den Workshops, wie man z.B. den Einsatz von Sozialen Medien im Fitness-Center gewinnbringend einsetzen kann. Kilian Käppeli und André Tummer führten die Besucher durch den digitalen Dschungel und zeigten, wie man den Überblick behielt. Die Berufsbildner*innen konnten sich unter der Leitung von Urs Rüegsegger über die Herausforderungen im Alltag austauschen. Bei Irene Berger und ihrem Gast, Frau Dr. oec. Barbara Rigassi, erfuhren die Unternehmerinnen von heute und morgen im Frauenforum, was es alles braucht, um Job, Familie und sich selbst unter einen Hut zu bringen.

Die Fachausstellung war auch dieses Jahr ein Highlight. Die Partner vom SFGV und BGB zeigten sich von ihrer besten Seite und präsentierten die neusten Trends, beliebte Klassiker und führten regen Austausch mit dem interessierten Publikum. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unsere Partner und Freunde, denn nur mit jedem einzelnen von ihnen ist ein solch grossartiger Event überhaupt möglich!

Den letzten Teil der Fachvorträge rundeten die Szenenkenner André Tummer, Claude Ammann und Roger Gestach ab. Bei André konnten die Zuhörer*innen mehr vom neuen Endkonsumenten-Magazin «Gesund und Fit» erfahren. Claude stellte das neue Taschenbuch «Bewegung ist die beste Medizin» vor und zeigte in wenigen Schritten ein einfaches, aber nicht minder geniales, Umsetzungskonzept. Roger wagte den Blick in die Zukunft und präsentierte mit der Fitness Tribune ein Szenario, wie die Fitness-Welt im Jahr 2025 aussehen wird.

Auch in diesem Jahr durfte die kulinarische Seite nicht fehlen: der Gala-Abend wurde vom Nachtessen aus vier Gängen begleitet. Das exklusive Essen war auch dieses Jahr eine wahre Gaumenfreude. Für den musikalischen Akt waren «Pamela Oneal and the American Divas» verantwortlich. Bekannte und beliebte Ohrwürmer von Tina Turner wurden gekonnt in Szene gesetzt und regten die Zuhörer an, kräftig mitzusingen.

Cindy Garo und Jörg Kressig begleiteten das Publikum durch den Abend. Das erste Mal verlieh der SFGV den Preis zum «Lehrbetrieb des Jahres 2019». Herzlichen Glückwunsch an das Sieger-Center PhysioFlex in Wettingen unter der Leitung von Denise Zumsteg. Zweiter Platz erreicht das med. Rückenzentrum in Zürich von Yvonne Keller. Bronze-Medaille geht an Harmonie Fitness Gland, vertreten durch Yann Bourdoud.

Eine Laudatio, vorgetragen vom SFGV-Präsidenten Claude Ammann, hat Madeleine Fehr vom Welcome Fit in Bülach erhalten. Und das zu Recht: sie hat die Ausbildung zur Fachfrau Bewegungs- und Gesundheitsförderung mit der Höchstnote 6.0 abgeschlossen.

Geehrt wurden auch die Absolventen der Ausbildung Spezialist Bewegungs- und Gesundheitsförderung mit Eidg. Fachausweis.

Roger Gestach, Chefredakteur der Fitness Tribune, kürte das Fitness- und Gesundheitscenter des Jahres 2020: Bodyfit in Tagelswangen. Herzlichen Glückwunsch dazu.

Abschliessend darf man auf einen gelungenen Anlass zurückblicken, auch wenn die Auswirkungen der Corona-Schutzmassnahmen deutlich spürbar waren. Gern gesehene Freunde und Partner wie auch neue Gesichter haben diesen Tag erneut zu einem ganz besonderen Anlass gemacht.

Mit voller Freude schauen wir auf den kommenden BranchenTag vom Freitag, 28. Mai 2021, im Kursaal Bern unter dem Motto: The Big One.