BranchenTag der Bewegungs-, Fitness- und Gesundheitsbranche vom Freitag, 3. September 2021

Der diesjährige BranchenTag der Dachverbände SFGV und BGB erfolgte unter dem Motto «jetzt erst recht!». Denn die Corona-Situation lässt die Branche erfinderisch werden. Gut gelaunt und mit viel Zuversicht begegnen sich die Branchenvertreter, Partner und Gäste an diesem sonnigen Tag in Bern.

Der Freitag konnte nicht schöner starten: im Morgenrot erwachte der Tag und im Kursaal in der Bundeshauptstadt Bern begann das bunte Treiben. Neue und langjährige Partner zauberten wunderschöne Stände aus dem Nichts und präsentierten ausgesuchte Produkte und Dienstleistungen. Die ersten Besucher liessen nicht lange auf sich warten und schnell fanden sich altbekannte Freunde und Geschäfts-Partner.

Der Auftakt des Branchentages machte die Mitgliederversammlung des Berufsverbands für Gesundheit und Bewegung Schweiz BGB, gefolgt von der Mitgliederversammlung des SFGV.
Besonders erwähnenswert war der Vortrag des Zürcher Nationalrats Martin Bäumle. Er referierte über die aerosole Ausschüttung der Atemluft, welche einen direkten Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus hat und wie die Fitnesscenter-Besitzer*innen damit Einhalt gebieten können.
2021 ist ein Wahljahr und der Verband freute sich, dass der Gesamtvorstand (vom Präsidenten Claude Ammann bis hin zu den einzelnen Vorstandsmitgliedern) mit tosendem Applaus bestätig wurde.

Weiter führte das Programm am frühen Nachmittag durch spannende Workshops vom BGB und des SFGV. Claude Ammann und Roland Steiner präsentierten die neue App «FITWORX: das grösste Trainingsnetzwerk der Schweiz». Nicht nur gegenseitiges Training in allen Fitnesscentern des Fitness Guide, auch die Möglichkeit der individuellen Kundenbetreuung kann über diese moderne App gesteuert werden. Es ist die neuste Innovation für die Mitglieder des SFGV.
Bei André Tummer konnten die Zuhörer über das polarisierte Ausdauertraining mehr erfahren: warum das Ermitteln und Einhalten der richtigen Trainingsintensitäten entscheiden für den Erfolg ist.
«Gesund und fit» - bei diesem Workshop konnten die Besucher mehr über die neue Konsumentenzeitschrift für Endkunden erfahren. Ein Magazin, dass sich auch für die Neukunden-Akquise einsetzen lässt. Gesundheitsorientiertes Fitnesstraining im Fokus zum Werben von Kundschaft.Irene Berger und Urs Rüegsegger führten die Zuhörer bei ihrem Workshop über die Berufsbildung ganzheitlich in die Welt der eidgenössischen Prüfungen ein. Die drei verschiedenen staatlich anerkannten Prüfungen wurden vorgestellt, die Voraussetzungen geklärt sowie die Bildungswege und die Berufsfelder besprochen.
Weitere spannende Workshops fanden unter der Leitung des BGB statt.
Der Abend klingt bei gemütlichem Beisammensein und Besuch der Fachausstellung aus.

An dieser Stelle möchte ich nochmals den unermüdlichen Einsatz von Claude Ammann und Roland Steiner während den letzten 1½ Jahren hervorheben. In dieser Zeit wurden über 80 Newsletter an die Verbandsmitglieder versendet, unzähligen Briefe an den Bundesrat geschrieben, schnelle Beantragung von Härtefallentschädigung getätigt, diverse Schutzkonzepte verfasst sowie eine Klage ans Bundesgericht vorbereitet. Der Dank für all die hunderten von Stunden Arbeit lässt sich kaum in Worte fassen. Vielen, vielen Dank, lieber Claude und Roland, für alles, was ihr für die Branche geleistet habt und für alles, was noch kommen wird.

Text: Kilian Käppeli ist als Social Media Manager für den SFGV tätig.